Lou de Boudoir wandelt seit jeher in einem Reich aus Intrige und Luxus: 'Lady in the livingroom, whore in the bedroom'.

Ihre Herkunft ist ebenso geheimnisumwittert wie ihr Leben. Urkundlich ein Sproß französischer und ungarischer Noblesse, halten sich in Adelskreisen hartnäckig Gerüchte über eine ominöse Verbindung zum russischen Zarenhaus; Lous Mutter galt dort als einflussreiche Maîtresse.




Séancen bei einem alten Budapester Hypnositeur, im Zuge derer sich Mme de Boudoir ihre zahlreichen vergangenen Leben offenbarten, brachten eine glamouröse Vorgeschichte zu Tage:



Ob im scham- und tabulosen Paris des Fin de Siècle, oder in den düsteren Opiumhöhlen Shanghais am Vorabend der Revolution, stets bewegte sich Mme de Boudoir zielsicher und souverän im Grenzbereich zwischen Liebe, Hoffnung, Illusion und Verderben.

Daran hat sich bis heute nichts geändert.
Seien Sie gewarnt!



© Lou de Boudoir   |   impressum